EN
DE
Zurück
Back

Headerbild

AGB – Paroli

1. Teilnahmebedingungen für Sprachkurse

1.1 Ein Sprachkurs der Sprachschule Paroli ist definiert als eine Einheit von Unterrichtsstunden, deren Termine, Anzahl, und Teilnahmegebühr den auf der Website der Sprachschule Paroli herausgegebenen aktuellen Informationen zu entnehmen sind.

1.2 Ein Sprachniveau des GER umfasst 8 Wochen á 20 Unterrichtsstunden.

1.3 Eine Unterrichtsstunde (im Folgenden USt) dauert 45 Minuten.

1.4 An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

1.5 Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 3 TeilnehmerInnen (im Folgenden TN). Bei zu geringer Teilnehmerzahl kann ein Kurs abgesagt werden. Die gezahlte Gebühr wird in diesem Fall entsprechend zurückgezahlt.

1.6 Sollten sich weniger als 4 TN für einen Intensivkurs anmelden, findet der Kurs mit nur 3 USt, statt wie üblich 4 Ust statt.

1.7 Ein Kurs darf mit maximal 10 TN besetzt werden.

 

2. Anmeldung

2.1 Die Anmeldung zu den Sprachkursen ist jederzeit möglich. Sie muss schriftlich erfolgen, online über unser Anmeldeformular oder per E-Mail.

2.2 Anmeldungen sind sowohl persönlich als auch durch eine Vertretungsperson möglich. Erfolgt die Anmeldung durch eine Vertretungsperson, gelten die folgenden Bedingungen wie bei einer persönlichen Anmeldung.

 

3. Zahlung der Kursgebühren

3.1 Bei der Anmeldung sind die Gebühren für den/die gebuchten Kurs/e bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn zu zahlen.

3.2 Wenn Sie ein Jahresvisum benötigen, zahlen Sie mindestens 5 Deutsch-Intensivkurse im Voraus.

3.3 Eine Teilnahme an Intensivkursen in Form von 1-2 wöchigen Urlaubskursen ist möglich. Sie müssen dies vor Beginn eines Kurses per E-Mail oder telefonisch vereinbaren.

3.4 Kurs- und Arbeitsbücher sind nicht in den Kursgebühren enthalten. Der Einstufungstest und weitere Materialien sind kostenlos.

3.5 Falls TN eine Buchungsbestätigung benötigt, wird diese auf Anfrage innerhalb von fünf Tagen nach Zahlungseingang zugesendet.

4.Unterbrechung

4.1 Eine Unterbrechung des gebuchten Kursbesuchs ist in der Regel nicht möglich. Jedoch kann eine Unterbrechung in Ausnahmefällen schriftlich beantragt werden. Dieser Antrag muss 7 Tage vor Kursbeginn bei der Sprachschule Paroli eingehen.

4.2 Bei (teilweiser) Nichtteilnahme an einem gebuchten und bereits besuchten Kurs besteht kein Anspruch auf Ersatz.

 

5. Stornierung/Verschiebung

5.1 Sollte der/die Angemeldete nicht am gebuchten Kurs teilnehmen können, muss dies der Sprachschule Paroli vor dem geplanten Anfangsdatum schriftlich mitgeteilt werden. Der Kursbeginn kann dann auf den nächsten (oder, falls gewünscht, auf einen späteren) Anfangstermin verschoben oder endgültig storniert werden.

5.2 Die bei der Anmeldung vereinbarte Kursgebühr gilt maximal für ein Jahr. Bei Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt gelten die dann aktuellen Preise. Eine eventuelle Differenz muss nachgezahlt werden.
Bei einer Verschiebung oder einer endgültigen Abmeldung entstehen Stornogebühren von 50 Euro.

5.3. Wurde einem TN eine Kursbuchungsbestätigung ausgestellt, mit der ein Visum beantragt wurde, ist eine Stornierung nur durch Vorlage einer Ablehnung des Visums möglich. Die Rückerstattung der Kursgebühr erfolgt erst nach Vorlage des offiziellen Dokuments der Botschaft.

 

6. Bescheinigungen

Für die Teilnahme an einem Sprachkurs der Sprachschule Paroli werden im Anschluss auf Wunsch Teilnahmebescheinigungen ausgestellt, wenn mindestens 80% des Unterrichts pro gebuchtem Kurs besucht wurden. Die Sprachschule Paroli ist kein Telc-, Goethe- oder Test-Daf Prügungszentrum und ist somit nicht befugt, diese spezifischen Prüfungen abzunehmen oder Zertifikate auszustellen.

 

7. Unterkunft

Wir unterstützen unsere TN nach Möglichkeit bei der Suche nach einer Unterkunft. Die Kosten für ein Zimmer betragen zwischen 250,00 und 400,00 Euro pro Monat ohne Verpflegung. Die Unterkunft kann sich in einer Wohngemeinschaft oder einem Einzelapartment befinden. Bitte geben Sie uns mindestens 4 Wochen vor Kursbeginn Bescheid, dass Sie Hilfe bei der Suche benötigen. Die Sprachschule Paroli übernimmt keine Garantie für eine Zimmervermittlung.

 

8. Versicherung

Die Sprachschule Paroli weist ausdrücklich darauf hin, dass in Deutschland Versicherungspflicht besteht. Bitte informieren Sie sich frühzeitig bei Ihrer Versicherung über die Möglichkeit einer Auslandskranken- , Haftpflicht- und Unfallversicherung.

 

9. Schutz Ihrer Daten

9.1 Die Sprachschule Paroli verpflichtet sich, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und die ihr im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses bekannt werdenden personenbezogenen Daten unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes zu bearbeiten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben – etwa zu Werbezwecken.

9.2 Wenn Sie sich für einen unserer Kurse anmelden, willigen Sie ein, dass Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Bearbeitung dieses Vertragsverhältnisses in einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage gespeichert werden. Diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an einem unserer Angebote nicht möglich ist, wenn Sie mit der Speicherung Ihrer persönlichen Daten nicht einverstanden sind.

 

10. Haftung

10.1. Jeder TN haftet für alle von ihm schuldhaft verursachten Schäden.

10.2 Die Sprachschule Paroli haftet nicht für den Ausfall seiner Leistungen durch höhere Gewalt oder aus sonstigen nicht von ihm zu vertretenden Gründen.

10.3 Die Sprachschule Paroli übernimmt keine Aufsichtspflicht für TN der Kurse, auch nicht für Minderjährige.

10.4 Es wird keine Haftung für den Verlust von privaten Gegenständen in den Räumlichkeiten der Schule oder außerhalb während der Freizeitaktivitäten übernommen.

 

11. Allgemeine Bestimmungen

11.1 Die Teilnahme an den Sprachkursen erfolgt auf eigene Gefahr.

11.2 Am ersten Kurstag absolvieren die TN einen Einstufungstest zur Ermittlung ihres Sprachniveaus. Sollte das Testresultat unter 60% liegen, wird den TN dringend geraten, ein niedrigeres Niveau zu belegen um Defizite auszugleichen.

11.3 Die Sprachschule Paroli behält sich vor, eine Ferienwoche einzuplanen. Diese wird den TN bereits vor Buchung des Kurses auf der Website mitgeteilt.

11.4 Es gilt deutsches Recht.

11.5 Als Gerichtsstand wird Leipzig vereinbart.

 

12. Salvatorische Klausel

Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine rechtlich zulässige zu ersetzen, die der unzulässigen nach Inhalt und wirtschaftlicher Auswirkung am nächsten kommt.